Die 3 besten Tipps für ein schlankes Gesicht – so wirst du dein “Face Fat” los!

Hier sehen Sie Andreas Heiss

So klappt es, ein schlankes Gesicht zu bekommen!

Ein rundes Gesicht oder füllige Wangen können mehrere Ursachen haben. Meist wird es mit einem zu hohen Körperfettanteil bzw. Übergewicht zusammen hängen. Aber auch Dehydrierung, Erkrankungen oder die Genetik können Gründe sein.

Bei Übergewicht oder Dehydrierung können wir zu 100% eingreifen und eine 180° Wende schaffen. Bei der Genetik wird es schon schwieriger, aber mit den Tipps in diesem Artikel, wirst du die Pausbäckchen wenigstens reduzieren können.

Und für alle, die von Haus aus eher ein rundliches und volles Gesicht haben – ihr werdet im Schnitt viel jünger eingeschätzt als eure „gesichtsschlanken“ Mitmenschen! Ein paar Fettpölsterchen an den richtigen Stellen können durchaus von Vorteil sein.

Ich möchte auch gleich mit dem größten Blödsinn aufräumen: es gibt keinen lokalen Fettabbau!

Hier sehen Sie Transformation Andreas Heiss

Also die ganzen Gesichtsübungen wie Nicken, den Mund weit öffnen, Wangen anheben usw. funktionieren nicht. Verschwende hier nicht deine Zeit.

Wenn du ein schlankeres Gesicht haben möchtest, dann musst du am ganzen Körper abnehmen. Genau das gleiche Prinzip wie beim Ausarbeiten eines Sixpacks. Es läuft immer auf ein ganzheitliches Konzept hinaus. 

Hier sind meine Tipps für ein schlankes Gesicht!

Tipp #1: viel Wasser trinken

Das ist auch bei jeder Diät die erste und wichtigste Regel. Der Körper braucht Wasser! Wenn du gut hydriert bist, schaust du nicht nur frischer aus und beschleunigst  den Fettabbau, du vermeidest zusätzlich einen aufgeschwemmten Look. Achte also immer darauf genügend Wasser zu trinken.

Einen ähnlich „aufschwemmenden“ Effekt wie zu wenig Wasser, können übrigens auch zu viel Stress bzw. psychische Belastungen sein. Also – nicht über alles ärgern und vielleicht öfters mal in den „ist mir egal“-Modus schalten.

Und wenn wir schon beim Trinken sind – Alkohol streichen oder auf ein Minimum reduzieren. Neben den negativen Effekten auf den Fettabbau und den zusätzlichen Kalorien, führt Alkoholkonsum zur Dehydrierung und damit wieder zum Aufschwemmen.

Tipp #2: Körperfett abbauen

Das ist jetzt der unvermeidliche Teil. Ohne eine Reduktion deines Körperfettanteils wird es nicht klappen. Nichts bestimmt den Look deines Gesichtes so sehr, wie dein Körperfettanteil. Daher ist das die größte Baustelle an der wir zu arbeiten haben.

Körperfettreduzieren im Schnelldurchlauf:
  - Zucker, Mehl und Milch streichen
  - Fokus auf Geflügel, Fisch, Gemüse, Obst, Reis, Olivenöl, Mandeln,…
  - Low-Carb Ansatz wählen
  - Kalorien leicht reduzieren; ca. 300 – 500 kcal unter Tagesumsatz
  - Optional 2 – 3 Cardio-Einheiten pro Woche, auf leeren Magen in der Früh, ca. 30 Minuten

Hier sehen Sie Anja Egger Transformation

So kannst du neben dem Look deines Gesichts, auch gleich parallel deinen Body verbessern und dir gesundheitlich was Gutes tun. Eine vernünftige Ernährung verbessert dein gesamtes Leben.

Hier findest du eine Komplettanleitung zur Körperfettreduktion!

Und mit der Ernährung und der Körperfettreduktion kommt Hand in Hand das Krafttraining. Du brauchst Krafttraining, um deinen Körper zu formen UND du brauchst Krafttraining, um Körperfett abzubauen und langfristig niedrig zu halten. Ein Mehr an Muskelmasse macht dich nicht nur attraktiver, sondern hilft dir auch durch den höheren Energieverbrauch schlank zu bleiben. Also – RAN ANS EISEN – und ein paar geile Muskeln aufbauen.

Tipp #3: ausreichend viel Schlaf

Achte auf 7 bis 9 Stunden hochwertigen Schlaf. Denn auch Schlafmangel führt zu einem aufgedunsenen Gesicht inkl. wenig ästhetischen Tränensäcken.

Zu wenig Schlaf wirkt sich auch negativ auf den Muskelaufbau und die Körperfettreduktion aus. Damit kann man sich sehr schnell Tipp #2 sabotieren.

Finde beim Schlaf dein richtiges Maß und schau, dass du die nötige Schlafzeit auch bekommst. Um den Schlaf zu verbessern, ist es auch besser sämtliche Störfaktoren aus dem Schlafzimmer zu verbannen – Lichtquellen, Smartphones, Heizungsgeräusche,… und wenn es sein muss den schnarchenden Partner. Hauptsache du schläfst gut.

Ich hoffe dir helfen diese Tipps – sind ja alle sehr einfach aber dafür effektiv. Schau lieber auf einen gesunden Lifestyle, wenn du ein schlankes Gesicht haben möchtest, und vergiss teure Cremen, Gesichtsübungen oder Massagegeräte.

Andi

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.