Wie bekämpfe ich erfolgreich meine Neidgefühle und Eifersucht?

Andreas Heiss

Ob dieses Thema in einen Fitnessblog gehört, weiß ich ehrlich gesagt nicht mit hundertprozentiger Sicherheit. Ich glaube nur, dass wir langfristig uns allen negativen Gefühlen entledigen müssen, um ein starkes und selbstbestimmtes Leben zu führen. Und gerade diese Gefühle können öfter auftreten, als uns lieb ist oder wir bereit sind zuzugeben.

Außerdem habe ich mich in den letzten Jahren sehr viel mit Psychologie beschäftigt und jetzt einfach Lust darüber zu schreiben.

Also – was soll’s? Fangen wir an!

Der Unterschied zwischen Neid und Eifersucht:
Beim Neid hat man das Verlangen etwas unbedingt zu bekommen, was ein anderer hat.
Bei der Eifersucht hat man Angst jemanden zu verlieren (im Prinzip wird aus Liebe ein Besitz gemacht).

Beides sind für einen selber unglaublich negative und manchmal sogar grausame Gefühle (mit destruktiven Tendenzen) – je nach Ausprägung. Behindern oder einschränken können uns aber schon die niedrigsten Stufen.

Wer frei und glücklich sein will, muss Neid und Eifersucht komplett ablegen!

Das ist besser für dich und selbstverständlich auch besser für dein Umfeld!

Eine starke und gesunde Person hat kein Problem mit Neid oder Eifersucht! Punkt!

Jetzt stellst du dir vielleicht die Frage, warum ich beide Gefühle hier in einen Topf werfe? Erstens sind sich beide sehr ähnlich von ihrer Ausprägung und zweitens haben beide die exakt gleiche Ursache –> mangelndes, niedriges oder nicht vorhandenes Selbstwertgefühl!

Eifersucht

Schwaches Selbstwertgefühl: Du fühlst dich nicht gut genug – du meinst, andere sind besser als du – du denkst, du bist weniger wert als andere Mensch, wenn du bestimmte Dinge nicht besitzt.

Somit kann man beide „Defizite“ mit einer Keule erschlagen – indem man sein Selbstwertgefühl stärkt.

Der Aufbau oder die Stärkung eines wahren und ehrlichen Selbstwertgefühles ist eine der lohnendsten Aufgaben in unserem Leben überhaupt! Das Selbstwertgefühl ist so etwas wie eine Superkraft von Superhelden – nur für das Reallife.

Übertreibe ich? Ich glaube nicht! Egal was du erreichen willst, Karriere machen, viele Frauen bekommen, eine gute Beziehung führen, ein Vorbild sein bzw. etwas Positives hinterlassen oder einfach nur glücklich sein – du brauchst dafür wahres Selbstwertgefühl.

Und bitte verwechsle Selbstwertgefühl nicht mit psychischen Störungen wie Narzissmus – Selbstwertgefühl ist immer etwas Positives, von dem man nicht genug haben kann. Ähnlich wie Gesundheit oder Liebe – du kannst nicht zu viel davon haben.

Hast du ab und zu mit Neid und/oder Eifersucht zu kämpfen? Natürlich nicht!!!! Wie komme ich darauf?? …oder vielleicht doch ein bisschen? …manchmal…? (*Sei ruhig ehrlich zu dir selber*) …dann ist die gute Nachricht, dass es einzig an dir liegt Neid/Eifersucht zuzulassen – oder halt nicht.

Nicht dein Nachbar, Arbeitskollege, deine Liebschaft oder was auch immer, ist Schuld wenn du neidisch oder eifersüchtig bist – NEIN – nur du allein hast Schuld daran. Du erzeugst dieses Gefühl selber, da du dich immer vergleichst und dabei ein Gefühl der Minderwertigkeit bekommst. Sich vergleichen ist pauschal gesagt niemals eine gute Idee.

Ein Mensch mit viel Selbstwertgefühl vergleicht sich erst gar nicht – er WEIß was er wert ist! Dieser Mensch ist sich selber gut genug – ohne wiederkehrende Bestätigung von außen oder Dritten! Wieso nach fadenscheinigen Beweisen suchen?

Das ist das Schöne an diesem Zusammenhang – es gibt eine Lösung in der Erkenntnis, dass du selber und ganz alleine dafür verantwortlich bist. Hast du das begriffen, kannst du auch etwas dagegen unternehmen. Wir können andere Menschen nur eingeschränkt beeinflussen (manipulieren sollten wir sie niemals) damit sie in unserem Sinne handeln, aber wir können immer unsere eigenen Gefühle steuern.

Eifersucht

Zur Wiederholung: Niemals ist der Partner Schuld an Eifersuchtsgefühlen, sondern nur du mit deinem angeknacksten und schwachem Selbstwertgefühl!

Eifersucht oder Neid ist auch niemals gerechtfertigt – niemals!

Ein Beispiel:
Dein Partner flirtet unangemessen (kann ja mal passieren – davon geht die Welt noch nicht unter)
 – ein Mensch mit hohem Selbstwertgefühl spricht die Sachlage konstruktiv an und versucht das Thema offen zu lösen
 – ein Mensch mit niedrigem Selbstwertgefühl führt sich auf wie eine Furie und inszeniert ein Drama (nicht gerade cool).

Oder anders gesagt, ein richtiger Kerl oder eine richtige Frau ist sich stets bewusst, was er oder sie wert ist – kein Vergleichen notwendig – keine Konkurrenz jemals in Sicht!

Mit einem stabilen, ehrlichen und wahren Selbstwertgefühl bist du unbesiegbar!

Das Ziel ist daher ein so starkes Selbstwertgefühl aufzubauen, dass du glücklich mit dir selber sein kannst – ohne die Anwesenheit eines Partners oder ohne jene Dinge zu besitzen, die andere zur Schau stellen!

Aber wie baut man wahres Selbstvertrauen auf?

Du musst, wie an deinem Körper auch, ständig daran arbeiten, deine Persönlichkeit zu stärken. Das ist mindestens genauso hart, wie im Hochsommer schwere Kniebeugen mit dem Hintern zum Boden zu machen!

Werde dir bewusst, worin dein Wert bzw. deine Stärken liegen. Vergleiche dich nie mit anderen – vergleiche schon gar nicht deine Schwächen mit den Stärken anderer – da kannst du nur verlieren.

Sei smarter – schau auf dich und deine eigenen Fortschritte und Errungenschaften – nur das ist wichtig!
Du hast genau, wie alle anderen, Eigenschaften, die dich toll und wertvoll machen – darauf sollte dein Fokus liegen. Hebe für dich selber immer deine Stärken hervor.

Wenn negative Gefühle auftauchen (das passiert jedem – in unterschiedlichen Zeitabständen) – dann erlange stets die Kontrolle darüber. Das ist durchaus möglich – nicht immer ganz einfach – aber möglich! Niemand sagt dir, wie du dich zu fühlen hast – das bestimmst nur du selber. Verlasse in diesem Moment den engen Tunnel der negativen Gefühle (egal ob Neid oder Eifersucht) und sieh die Dinge in einem größeren Maßstab.

Was bedeutet schon ein lockerer Flirt deines Partners? Musst du unbedingt das bessere Auto als dein Nachbar haben? Die Beförderung ungerechterweise nicht bekommen – zieht dich das jetzt wirklich so runter?

Wir neigen immer dazu, aus einer Mücke einen Elefanten zu machen! Nimm das Leben lockerer!

Wenn du richtige Power hast – dann ist es dir egal, ob du alleine bist – es ist dir egal, ob deine Karre rostig und 15 Jahre alt ist. Ich hoffe, du verstehst mich! Klar – mir macht das Leben mit einem Partner und einer schönen Karre Spaß – jedoch muss es auch locker ohne gehen.

Diese Dinge musst du als Kirsche auf der Sahnetorte sehen. Die gesamte Torte bist du mit deinem eigenen Leben, das für sich alleine schon ausreichend großartig ist. Partner, Karriere oder materielle Dinge sind dann obendrauf, wie die Kirsche, schön – aber keinesfalls notwendig, um ein glückliches Leben zu führen!

Eifersucht

Bitte sehe diese negativen Gefühle nicht als etwas Normales an. Akzeptiere sie nicht ohne weiteres – denn sie kommen nicht von außen, sondern von deinem Inneren.
Nimm diese Gefühle bewusst wahr, wenn sie auftreten und nutze sie als Gelegenheit, um an deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten.

Selbst ein Mr. Universum im Bodybuilding ist ohne gesundes Selbstwertgefühl nur ein armes, weinerliches Baby. Denn wahre Stärke kommt von innen – bestimmt durch deinen gefühlten Selbstwert.

Andi

Pin It

2 Kommentare

  1. Schöner Artikel! Ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Thema Inneres Kind. Dadurch kann man sich auch gut über seine Muster/ Glaubenssätze klar werden (z.B. zum Artikel passend “Ich genüge nicht”) und dann eben daran arbeiten. Ein gutes Selbstwertgefühl halte ich auch für etwas sehr Wichtiges! Auch, wenn ich noch daran arbeite. 😉

    • Danke Bettina!

      …und da bist du sicher nicht alleine – ich bin mir sicher, dass die Meisten Defizite haben. Daran zu arbeiten lohnt sich immer!

      lg Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.