Erfolg mit Frauen – es kommt dabei auf die Masse an!

Erfolg mit Frauen

Für uns Kerle ist eines der ultimativsten Ziele im Leben erfolgreich mit Frauen zu sein. Fakt! Dabei spielt es keine Rolle, ob wir eine langfristige und exklusive Beziehung anstreben oder „nur“ mit so vielen Frauen wie möglich Spaß haben wollen.

Wir tun auch sehr viel um das andere Geschlecht zu beeindrucken. Wir protzen mit Status wie Job, Geld, Autos, Uhren, usw. oder versuchen uns optisch aufzupeppen (Kleidung, Muskeln, Frisur, Tattoos, …). Ich sag das jetzt neutral und nicht wertend. Aber jeder von euch kennt das Pfauverhalten.

Es braucht schon mehr als nur einen einzigen Ansatz um tolle Frauen anzuziehen. Dazu gehören Themen wie Selbstwertgefühl, eine gute Erdung, sein Leben im Griff haben, Ziele zu verfolgen, geben zu können ohne eine direkte Gegenleistung zu erwarten, kein Schwächling sein, Vertrauen zu schenken, dem Leben generell optimistisch begegnen, usw.

Das sind alles Themen die sich lohnen, dass an ihnen intensiv gearbeitet wird. Ich möchte jetzt aber zu einen speziellen Thema kommen, welches in der Praxis wahrscheinlich am häufigsten von uns Kerlen falsch gemacht wird.

Unser größter Fehler: Wir daten viel zu wenige Damen!

Wir tun viel zu wenig um unsere Traumfrau zu finden. Wir geben uns viel zu rasch mit dem Durchschnitt zufrieden. Wir sterben lieber emotional in der seichten Komfortzone, anstatt das Leben mutig bei den Hörnern zu packen!

Andreas Heiss

Durch die heutige eher überwiegende feminine Erziehung und das durch Hollywood geprägte Bild, wie eine Beziehung oder Annäherung zwischen Mann und Frau auszusehen hat, haben wir komplett die Bodenhaftung verloren.
Wer meint sich romantische Komödien als Blaupause nehmen zu können, wird sehr bald von der Realität an die Wand gedrückt. Frauen schauen sich vielleicht die Dramen gerne an, aber selber würden sie nie einen solchen weichgespülten Film-Trottel akzeptieren.
Ich schweife ab… Sorry… zurück zum Thema!

Um eine tolle Frau zu finden oder um Frauen generell anzuziehen, die uns genauso begehren, wie wir sie, müssen wir die Frequenz an Dates drastisch erhöhen. Nur wer intensiv sucht, viele Fehlversuche in Kauf nimmt, der wird auch das finden was er verdient.

Wenn du nur ein Date im Quartal hast, dann darfst du dem Universum auch nicht böse sein, wenn die Wahrscheinlichkeitsrechnung sich gegen dich stellt. Anstatt zu jammern, es gäbe keine guten Frauen mehr, oder es gäbe für dich einfach nicht die Richtige, sollst du dich auf die Beine stellen und auf Teufel komm raus auf Dates gehen.

Definition eines Dates: Eine Gelegenheit für Sex (bzw. romantischer Annäherung) schaffen!

Ein Date ist also kein zielloser Smalltalk oder ein nettes Zusammen sein, wo man sich zum Abschied die Hand schüttelt. Das machen Freunde – so kommt man sich nicht auf romantische Weise näher.

Ein Date muss spielerisch sein – es muss Spannung aufgebaut werden. Ein Date endet im Idealfall mit einem langen Kuss auf die Lippen oder im Bett. Wer spätestens beim dritten Date noch nicht (mindestens) geküsst hat, der macht was Grundlegendes falsch!
Auch wenn es viele lieber anders rum hätten – aber alles beginnt mit Sex – erst danach kann sich bei Gefallen eine Beziehung entwickeln.
Aber ich schweife schon wieder ab….

Was ich eigentlich sagen möchte, sind 2 Dinge:
• verbessere deine Chancen signifikant eine tolle Frau zu finden, indem du viele Damen ausführst bzw. versuchst viele Dates zu bekommen
• halte dich nicht mit Frauen auf, die dich nicht attraktiv finden

Punkt 1: Date viele Frauen – sehr viele Frauen!

Den Zusammenhang zwischen der Datingfrequenz und der Wahrscheinlichkeit müssen wir nicht weiter groß diskutieren. Wer laufend viele Frauen trifft, wird früher oder später seine Traumfrau darunter finden – todsicher – geht gar nicht anders. Und sehr wahrscheinlich auch auf diesen Wege viel Spaß haben.

Wer sich mit vielen Frauen trifft, wird auch Schritt für Schritt im Datinglife selbstsicherer. Das ist wie Training. Wiederholung ist die Mutter der Fertigkeit.
Du wirst also immer besser im Umgang mit Frauen, je mehr du datest. Sei immer locker, humorvoll, gib der Lady ein gutes Gefühl während sie mit dir unterwegs ist (für Frauen sind Emotionen am Wichtigsten) und habe selber Spaß dabei.

Dein Ziel: Trefft euch, habt Spaß und macht später rum!

Und das so oft – mit so vielen Frauen wie es dir gefällt oder es nötig ist um deine Traumfrau zu finden.

Und wenn du jetzt fragst, wie du zu Dates kommst, dann kann ich dir nur sagen, dass es in der heutigen Zeit eigentlich das Einfachste der Welt ist. Jedenfalls wenn man ein wenig mutig ist und die Sache locker angeht (Niederlagen nie schwer nehmen – eine Abweisung ist eine natürliche Selektion – kann dich also auch von „falschen“ Frauen schützen).

Du kannst Damen klischeehaft in Bars oder Clubs ansprechen (ich mag das zum Beispiel überhaupt nicht – aber egal – da ist jeder anders), bei Veranstaltungen oder Sportaktivitäten treffen (also Freizeitaktivitäten die dir Spaß machen), beim Einkaufen, oder Onlineplattformen nutzen.

Egal welche Variante dir am meisten zusagt. Nicht lange mit seichten Gesprächen oder Textnachrichten aufhalten – einfach ein Date ausmachen, treffen und Spaß haben.

Wenn es klappt, dann ist das großartig – und wenn nicht – auch egal – weiter zur nächsten Chance.

Punkt 2: Halte dich nicht mit Frauen auf, die dich nicht wollen

Damit musst du klarkommen – nicht alle (eher wahrscheinlich sogar die Minderheit) Frauen werden dich attraktiv genug finden, um sich mit dir zu treffen oder sogar einen Schritt weiter zu gehen.
Und das ist auch einer der häufigsten Fehler, den wir Kerle begehen. Sobald wir erste Anzeichen einer Chance wahrnehmen, laufen wir der Dame wie ein Hündchen hinterher. Wir texten ohne Ende, laden großzügig ein und quasseln uns in die Freundeszone – ohne zu bekommen was wir wollen.

Wenn der Attraktivitätsfaktor einer Lady dir gegen über bei einer 5 von 10 (10/10 ist voll verliebt, 1/10 währe pure Abscheu und 5/10 ist neutral zu sehen) oder darunter liegt, dann lass es gut sein und date die Nächste. Verschwende nicht deine kostbare Zeit. Da draußen gibt es einen endlosen Strom an tollen Frauen. Warum sich lange rumärgern? Wenn dich eine Frau auch gut findet, dann macht sie es dir einfach – und nicht unnötig schwer (außer die üblichen Tests – ein Thema für einen eigenen Artikel).

Wenn Sie dir nicht oder nur selten schreibt, sie dir keine Fragen zu deiner Person stellt oder oft keine Zeit für dich hat, dann sind das deutliche Anzeichen, dass sie dich einfach nicht attraktiv genug findet.
Wie gesagt – das ist nix schlimmes. Du musst dir dieser Sache nur bewusst sein und dementsprechend handeln.

Grundsatz: Anziehung ist keine willentliche Entscheidung!

Daran kannst du also nicht viel ändern. Wenn dich eine Frau nicht will, dann kannst du noch so viel texten, quasseln oder Geschenke machen – es wird nichts ändern. Im Gegenteil – deine übertriebenen Bemühungen werden nur die Ablehnung verstärken.

Konzentriere dich als auf jene Frauen die es dir leicht machen. Bei der richtigen Frau fließt alles unkompliziert – kein Drama, keine Manipulation – stattdessen fühlt man sich einfach nur wohl – egal ob man gerade zusammen Zeit verbringt oder ob man auf das nächste Zusammenkommen wartet.

Andreas Heiss

Zusammenfassung:
Wenn du deine Erfolgschancen bei Frauen maximieren willst, dann organisiere so viele Dates wie möglich oder nötig. Dabei wirst du dich nicht mit Frauen aufhalten, die kein oder nur wenig Interesse an deiner Person zeigen.

Das Leben ist zu kurz…. Gib also Gas! Treffen, Spaß haben und später…..! – du weißt nun was ich meine!

Andi

 

TIPP: Das Buch um in Form zu kommen – erfolgreiches Fitnesstraining!

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.