Welche Diät funktioniert am besten, um Körperfett zu verlieren?

Welche Diät funktioniert am besten, um Körperfett zu verlieren?

Oder was ist der schnellste Weg zum Sixpack?

Ein interessantes Thema und ich bin froh, dass du gefragt hast 🙂

Diese Frage wird mir nämlich sehr häufig gestellt. Aber vermutlich auch zu deiner Enttäuschung, muss ich dir ehrlich sagen – es gibt nicht DIE eine Diät! Es gibt keine Diät, die für dich und alle anderen Menschen auf diesem Planeten am besten funktioniert.

Fitnessathleten, Bodybuilder oder allgemein Sportler, haben mit den unterschiedlichsten Ansätzen Erfolg gehabt bzw. werden auch in Zukunft Erfolg haben.

Hier sehen Sie Andi Heiss bei einem Bauchtraining

Also egal, ob viele Kohlenhydrate oder wenige – egal ob 8 Mahlzeiten am Tag oder nur 3 – egal ob Fastenperioden oder durchgehende Nährstoffversorgung – egal ob großes Kaloriendefizit oder kleines – alles kann gut für dich klappen.

Aber auch wenn die Variationen der Diäten zahlreich sind, gibt es doch (genau wie beim Training) gewisse Richtlinien. Wenn eine Diät gegen diese grundlegenden Richtlinien verstößt, kannst du sie gleich als Märchen identifizieren! JA, ich meine damit die liebe Kohlsuppendiät  und  die Kartoffeldiät und die Joghurtdiät!!! Sie alle gehören ins „Far Far Away Land“ – wo früher oder später alle leeren Fitnessversprechungen landen werden – aber sicher nicht in unserem Leben.

Hier sehen Sie ein ein Bild " Welcome to far far away "
Tipp: wenn eine Diät ein einzelnes Nahrungsmittel in den Mittelpunkt stellt, dann bitte ignoriere diese sofort. Alle erfolgreichen Diäten sind abwechslungsreich und erlauben ein relativ weites Portfolio an Lebensmitteln. Starke Einschränkungen der Vielfalt verhindern eine langfristige Umsetzung (was für eine Diät unglaublich wichtig ist ) und können potentiell gesundheitsschädlich sein.

OK – hier sind die besagten 4 Richtlinien, an denen sich auch deine Diät orientieren soll!

#1 ausreichend viel Protein
Du brauchst Muskeln um abzunehmen! Deine Muskeln verbrennen Energie und unterstützen somit deinen Fettabbau. Außerdem sieht auch ein schlanker Körper ohne eine solide Muskelmasse einfach nicht gut aus.

Um Muskeln zu halten oder sogar aufzubauen, braucht dein Körper ausreichend viel Protein. Menschen, die Kraftsport betreiben, haben einen höheren Bedarf als „Normalos“. Schau also immer, dass deine Diät zwischen 1,5 und 2,5g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht berücksichtigt.

Beispiel: du wiegst 75kg – dann wären um die 150g Eiweiß pro Tag ein guter Schnitt für dich.

#2 ausreichend viele essentielle Fettsäuren
Ohne die richtigen Fettsäuren wirst du auch keinen Spaß an der Diät haben. Für viele Stoffwechselfunktionen sind essentielle Fettsäuren – wie die bekannten Omega 3 – von größter Bedeutung.

Hier gilt die Faustregel – 0,5 bis 1,0g pro Kilogramm Körpergewicht

Also bezogen auf das oben beschriebene Beispiel wären das ungefähr 60g an Fett pro Tag, welches du über Fischölkapseln, Mandeln, Olivenöl,… zu dir nehmen solltest.

Die Proteine und Fette sind somit grob definiert und mit den Kohlenhydraten kannst du dich dann spielen. Aber komm bitte nie auf die Idee die Fette und Proteine weit nach unten zu fahren – das hat noch nie geklappt!

#3 Kaloriendefizit
Ha, ha und hier kommen wir langsam zum Finale und decken auch gleich die größte Diätlüge auf. Wenn eine Diät dir verspricht, dass du so viel essen kannst, wie du nur willst – dann ist das eine klare Lüge. Die Menge spielt immer eine Rolle!

Man braucht immer ein Kaloriendefizit , egal ob über mehr Sport oder reduzierte Kalorienzufuhr, um an Gewicht zu verlieren!

Der Körper wird nur die gespeicherten Fettreserven zur Energiegewinnung heranziehen, wenn du ihn dazu „motivierst“. Sprich, du musst ihm die Kalorien, die du ihm über die Nahrung gibst, teilweise wegnehmen. Dann ist dein Körper gezwungen, die Differenz mit eigenem Körperfett auszugleichen.

Genau so wird das Körperfett langsam abgebaut.

Tipp: achte aber unbedingt darauf, dass das Kaloriendefizit (Kalorienanzahl zwischen Gewicht erhalten und Gewicht verlieren) nicht zu groß wird. Ein zu großes Defizit ist weder angenehm, noch gesund, noch kannst du einen stetigen Fettabbau bewerkstelligen.
Richtlinie: Männer ca. 500kcal und Frauen ca. 300kcal.

#4 die Diät muss dir gefallen
DAS IST DER WICHTIGSTE PUNKT!!!

Du kannst nur eine Diät länger und erfolgreich durchziehen, wenn sie dir auch gefällt. Die Diät muss sich in deinen Alltag integrieren lassen und du musst dich mit ihr wohlfühlen.

Und oft sind Diäten, die ein extrem schnelles Abnehmen versprechen, die gefährlichsten. Es mag den schnellen Erfolg schon geben,  aber den wirst du dir teuer erkaufen. Oft ist der Gewichtsverlust mehr Wasser und Muskelmasse als Fettabbau – und lange können Extremdiäten sowieso nicht durchgehalten werden. Danach folgt der Jo-Jo-Effekt und niemand will das.
Lieber langsamer abnehmen, lieber mit Verstand und Vernunft und dafür langfristig Erfolg haben.

Hier sehen Sie Anja Egger bei einem training mit einer Kurzhantel

Also kein extremes Hungern, keine Schwächeanfälle, keine schlechte Laune, kein andauerndes Verzichtsgefühl,…

Wenn du die oben genannten Punkte berücksichtigst, wirst du schon sehr viele Stolpersteine aus dem Weg räumen können. Dennoch gibt es noch einige Variablen, die dir deine Diät angenehmer gestalten können.

Isst du lieber viel in der Früh? Oder lieber am Abend? Welche Lebensmittel schmecken dir? Oder mit welchen kannst du die leckersten Gerichte zubereiten? Welche Mahlzeiten lassen sich vorbereiten und mitnehmen?

Das sind deine persönlichen Präferenzen – hier kannst du deinen eigenen Lifestyle einbringen.

Damit bin ich nun schon fertig 🙂

Fazit:
Beachte diese 4 Punkte und du wirst erfolgreich abnehmen, dich wohlfühlen und Diätlügen schnell identifizieren können.

Ein wichtiges Thema wurde nicht angesprochen, da ich es mittlerweile als Basiswissen voraussetze: WASSER!
Die ausreichende Wasserzufuhr ist einer DER Schlüsselfaktoren. Wasser stillt Hunger – Wasser gibt Energie – Wasser hält uns frisch – Wasser unterstützt den Fettabbau,…
Daher trinken, trinken und trinken. Klares Wasser oder Zitronenwasser!

Und vergiss bitte nie – eine Diät ist keine Qual – eine Diät ist eine erfüllende Reise, auf deren Weg du deinem Körper und damit dir selbst sehr viel Gutes tun kannst.

Andi

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.