Käsekuchen mit Magertopfen

Dieses Rezept für Käsekuchen ist eine gute Variante, um Magetopfen in den Speiseplan einzubauen. Mit den pürierten Früchten als Topping schmeckt er sehr erfrischend. Bei den Beeren kann je nach Saison variiert werden. Für den Käsekuchen auf dem Foto habe ich allerdings 100g Erdbeermarmelade verwendet, die ich noch verbrauchen musste. Aber beim nächsten Mal wird es dann püriertes Obst werden. Ich werde auch in Zukunft das ein oder andere Mal die Whey-Sorte wechseln. Kann mir auch gut Banane vorstellen.

Zutaten Käsekuchen:

500 g    Magertopfen
100 ml  Mandel- oder Kokosmilch
30 g      Whey Ultimate Vanilla Very Berry Flavor (oder Vanillepudding)
2 Stk     Eier
n.B.       Süßstoff, Flavour Vanille, etc …
250 g    Beeren (z.B. Beerenmix tiefgekühlt)

Zubereitung:

Das Backrohr Umluft auf 150° vorheizen.
Die Eier trennen.
Topfen, Eidotter, Milch und Whey mischen und nach Bedarf süßen.
Eiweiß schlagen und unter die Masse heben.
Masse in eine Springform füllen (ggf. Boden fetten, Rand nicht) und ca. 45 Minuten backen.
Den Kuchen abkühlen lassen.
Frische oder aufgetaute Beeren pürieren ev. etwas süßen und über den Kuchen verteilen.
In den Kühlschrank stellen und gekühlt genießen.

Nährwertangaben (Berechnungsbeispiel):

Hier sehen Sie Nährwertangaben Käsekuchen

 

Rezept Download: Käsekuchen mit Magertopfen

Mahlzeit!

Anja

Wenn du eines unserer Rezepte nachkochst,
verlinke uns doch bitte und benütze den Hashtag:
@ingreatshapefitness #ingreatshapefitness   

Hier sehen Sie InGreatShape-Andi-und-Anja

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.