Thunfischfrikadellen

Endlich konnte ich mich dazu aufraffen und habe ein neues Rezept ausprobiert. Wie viele ja schon wissen, bin ich mittlerweile ein richtiger Thunfisch-Junkie geworden. Ich bin von dem Rezept begeistert. Es ist sehr schnell gekockt und schmeckt richtig lecker und ist mal etwas anderes. Durch den Topfen sind die Thunfischfrikadellen auch sehr saftig. Man benötigt keinerlei Saucen und kann dazu einfach nur Gemüse oder natürlich auch noch Reis, oder Kartoffeln essen. Mit dem restlichen Magertopfen, der übrig geblieben ist, habe ich mir noch eine süße Topfencreme als Nachspeise gemacht. Einfach Süßstoff, ev. ein Flavour und Wasser dazu und cremig rühren. Ich könnte mir auch noch vorstellen, dass man einen Kräuterdip oder Knoblauchdip daraus machen könnte, wer es lieber deftig mag.

Zutaten Thunfischfrikadellen:

2 Dosen    Thunfisch im eigenen Saft
2 – 3 EL     Magertopfen
1 Stk          Ei
1 kleine     Zwiebel
                  Salz, Pfeffer, Knoblauch, Petersilie

Zubereitung:

Das Backrohr auf 150°C vorheizen.
Den Thunfisch zerpflücken und sehr gut abtropfen lassen.
Die Zwiebel fein hacken.
Alle Zutaten zu einem Teig vermischen und würzen.
Aus dem Teig ca. 9 Frikadellen formen und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen.
Für ca. 20 bis 25 Minuten im Ofen backen bis sie goldgelb werden.
Man kann sie natürlich auch in einer beschichteten Pfanne braten.
Gut dazu passen Reis, Gemüse und Salat.

Nährwertangaben (Berechnungsbeispiel):

InGreatShape Thunfischfrikadellen Nährwertangabe

Mahlzeit!

Anja

Wenn du eines unserer Rezepte nachkochst,
ver­linke uns doch bitte und benütze den Hash­tag:
@ingreatshapefitness #ingreat­shap­e­fit­ness

Hier sehen Sie Team InGreatShape

         

 

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.